Der Warenkorb ist leer

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Sechsunddreißig Jahre ...
Seit 1970 hat Rainer Stawikowski für die DATZ geschrieben, seit 1983 arbeitet er in der Redaktion, seit 1988 hat
er als Chefredakteur die Fäden in der Hand gehalten. Nun geht er in den Ruhestand. Das ist der richtige Zeitpunkt
für ein paar Fragen nach Erfahrungen, Begebenheiten, Veränderungen ...

Paul Nitsche und seine Importe aus Argentinien
Argentinische Buntbarsche und Zahnkarpfen gehörten zu den ersten Arten, die in deutsche Aquarien gelangten. Kaum bekannt ist, wie es dazu kam – und was ein Aqua­rianer anstellte, um einen privat organisierten Südamerika-Import zu verwirklichen.

Vivaristik im Nationalsozialismus
Auch zwischen 1933 und 1945 gab es in Deutschland Aquarien, und es wurden Aquarienzeitschriften gelesen. Wir riskieren einen Blick und begeben uns auf die Spurensuche zu einer Vivaristik im „Tausendjährigen Reich“.

Aquarienpraxis in der DDR
Eine kleine Reise in die Vergangenheit mit Erinnerungen an erste aquaristische Erfahrungen – in einem Land, das es nicht mehr gibt, der Deutschen Demokratischen Republik.

Meeresaquaristik – einfacher, als man denkt? (1)
Der salzigen Fraktion der Aquaristik haftet der Ruf an, ziemlich teuer und obendrein kompliziert zu sein. Ist das wirklich so?

Zur Kultur von Kees Wasserkelch
Obwohl Cryptocoryne keei in der Natur üppige Bestände bildet, gelingt ihre Aquarienkultur bisher nur mit mäßigem Erfolg. Eine Zusammenstellung ökologischer Daten und bisherige Erfahrungen.

Knochenhechte in Natur und Aquarium (1)
Die Familie Lepisosteidae umfasst nur sieben Arten in zwei Gattungen. Beheimatet sind diese lebenden Fossilien ausschließlich in der Neuen Welt.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Hattingen
Zu Besuch bei Kevin und Laura, ihren Fischen, Hamstern, Katzen und Wildbienen

Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Reise: Südfrankreich (1)
Von Krokodilen, Tropfsteinhöhlen, Urzeitkrebsen, Grottenolmen ...

Makro