Der Warenkorb ist leer

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Heimlich, still und schön – Okinawa-Krallengeckos
Die Inselwelt Südjapans beherbergt einige besonders auffällig gefärbte Lidgeckos der Gattung Goniurosaurus, die alle mehr oder weniger gefährdet sind. Beobachtungen im Lebensraum sowie bei der Haltung und Vermehrung im Terrarium.

Geckos aus dem südlichen Afrika
Das grazile Aussehen vieler kleiner Arten passt so gar nicht zu den harschen Lebensräumen, in denen sie gefunden werden. Die auch terraristisch attraktiven Wüsten-und Steppenbewohner sind an ihre Habitate allerdings perfekt angepasst.

Salmler aus dem Maroni – Teil 1: große Arten
Die Vielfalt der Salmler aus dem großen Fluss in Französisch-Guayana eignet sich auch für die Aquaristik – oder den Kochtopf.

Problem gelöst: Etheostoma zonale lässt sich erfolgreich vermehren!
Der Gebänderte Darter ist ein hochinteressanter Pflegling, der eine Kühlperiode benötigt, um in Laichstimmung zu kommen. Bei der Aufzucht der pelagischen Larven gilt es, besonders auf eine Wasserströmung zu achten.

Die Kolumbianische Seekanne, eine Pflanze mit ungewöhnlicher Vermehrung
Nymphoides flaccida ist neu in der Aquaristik und wird erstmalig ausführlich vorgestellt. Die natürlichen Standorte der attraktiven Art sind deutlichen jahreszeitlichen Änderungen ausgesetzt.

Rosen aus Glas
Für den Meerwasseraquarianer sind sie eine der schlimmsten Geißeln, eine einzige Qual – man kann Glasrosen allerdings auch bewundern.

Regionalführer

Wasserdicht/Testlauf
Aquathek
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Feinfühlige Oberflächenjäger
Der Dauerbrenner Aplocheilus lineatus ist zum Beutefang bei völliger Dunkelheit befähigt. Dafür nutzt er ein ausgefeiltes System an Sinneszellen auf der Kopfoberseite.

Makro