Der Warenkorb ist leer
roehrenwuermer_im_meerwasseraquarium_1300335969
16,80 € pro Stück
  • Autor Daniel Knop
  • Umfang 64 Seiten
  • Format 14,8 x 21 cm
  • Einband Softcover
  • Abbildungen zahlreiche Abbildungen
  • ISBN 978-3-86659-051-9
  • Auflage 5. Auflage


Röhrenwürmer im Meerwasseraquarium

Röhrenwürmer gehören zu den ersten Wirbellosen, die im Meerwasseraquarium gehalten wurden, und sind aus verschiedenen Gründen bei vielen Aquarianern sehr beliebt. Leider gehören Sie in der Riffaquaristik auch zu den am wenigsten verstandenen Wirbellosen, denn ihre Lebensweise unterscheidet sich stark von jener der meisten anderen Tieren. Dadurch kommt man ihren Bedürfnissen kaum entgegen, denn wir optimieren unsere Aquarien eigentlich für Tiere mit völlig anderen Umgebungsansprüchen.

Dieses Buch möchte zu einem besseren Verständnis der speziellen Lebensweise von Röhrenwürmern führen, vor allem der ungewöhnlichen Form der Nahrungsaufnahme und ihrer Erfordernisse. Hat man dies erst einmal verinnerlicht, dann fällt es eigentlich sehr leicht, diesen hübschen Filtrierern einen artgerechten Lebensraum zu schaffen.

Art für Art stellen Ihnen die Bücher dieser Reihe die beliebtesten Meerwasser-Aquarientiere vor. Jeder Band bietet leicht verständliche Informationen über eine bestimmte Tiergruppe, erläutert Körperbau sowie Lebensweise und beschreibt die Aquarienhaltung. Experten mit langjähriger Erfahrung geben detaillierte, praxisnahe Pflegeanleitungen, und Sie finden alle Informationen, die Sie brauchen, um Ihre Tiere erfolgreich zu halten und oft auch zu vermehren.

Das alles durchgängig farbig, großzügig bebildert und attraktiv gestaltet - Art für Art.

Inhaltsverzeichnis

Über den Autor:

Daniel Knop, Jahrgang 1957, ist Autor zahlreicher Sachbücher und Fachartikel im In- und Ausland sowie Chefredakteur des Meerwasseraquaristik-Fachmagazins KORALLE. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich intensiv mit der Riffaquaristik und verwandten Themenbereichen.

Blick ins Buch: Seite 14 und 15Blick ins Buch: Seite 28 und 29Blick ins Buch: Seite 52 und 53

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: