Der Warenkorb ist leer
rep_106
6,50 € pro Stück


REPTILIA 106, Streit um Wildfänge und Börsen.

April/Mai 2014

Südafrika
Knickschwanz bei Baumpython-Zucht
Südiberischer Scheibenzüngler

In ihrem Koalitionsvertrag hat die aktuelle Bundesregierung die Absicht festgeschrieben, Börsen für exotische Tiere und den Import von Wildfängen in die EU verbieten zu lassen. Wir schauen in der nächsten Ausgabe der REPTILIA hinter die Kulissen eines großen deutschen Importeurs von Wildfängen und beobachten das aktuelle Börsengeschehen. Außerdem diskutieren wir, ob Einschränkungen oder Verbote von Wildfang-Einfuhren und Terraristikbörsen aus Tier- oder Artenschutzsicht nötig sind und welche Auswirkungen sie für die Terraristik haben könnten.

Inhaltsverzeichnis

cote_dazur_seite_44_1803510985scheibenzuengler_seite_58_1864892944terraristika_seite_24_1166537286