Der Warenkorb ist leer
9rodentia_kopieren
5,00 € pro Stück


+

RODENTIA 09, Einheimische Igel, September/Oktober 2002

Widder-Kaninchen
Gambia-Riesenhamsterratte
Meerschweinchen: US-Teddys
 
September/Oktober 2002

Inhalt:

Titelheld dieser Ausgabe Ihres Kleinsäuger-Fachmagazins RODENTIA ist ein echter Sympathieträger: Der Igel. Die Fotostory von Redakteur Christian Ehrlich stellt Ihnen die freundlichen Stachelritter mit hervorragenden Aufnahmen vor und vermittelt einen Überblick beispielsweise über das Verhältnis von Mensch und Igel oder über die nähere Verwandtschaft dieses Insektenfressers.

Den meisten sind Igel leider vielleicht nur als Verkehrsopfer auf unseren Straßen bekannt. Oft überleben die Tiere aber verletzt einen weniger schweren Unfall, z. B. auch mit weiteren Gefahrenquellen wie Rasentrimmer oder Laubsauger. Wer kümmert sich dann um die bedauernswerten Tiere? Beispielsweise das Igelhaus in Laatzen, das Ambulanz und Information zur Verfügung stellt. Christian Ehrlich hat für Sie einen überaus interessanten Blick hinter die Kulissen dieser hervorragenden Einrichtung geworfen.

„Was kann der Finder von Igelbabys tun?“, so eine häufig gerade an Igelstationen gestellte Frage. Wer könnte die Handaufzucht verwaister Igelsäuglinge besser erläutern als die aktive Igelschützerin Monika Neumeier! Von den ersten Maßnahmen nach dem Fund eines Mini-Igels über die richtige Nahrung und das richtige Fütterungsschema bis hin zum erfolgreichen Wiederaussetzen erfahren Sie hier alles, was Sie wissen müssen, um den kleinen Findlingen eine artgerechte Pflege zukommen lassen zu können.

Eine erstaunliche Anpassung an winterliche Kälte ist der Winterschlaf des Igels. Die bemerkenswertePhysiologie und Folgerungen für die Pflege schildert Ihnen Ulli Seewald. Was passiert im Igelorganismus, wenn draußen die Temperaturen absinken? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Winterruhe und Winterschlaf? Und was kann ich tun, wenn ich Igeln im Haus über die strenge Jahreszeit helfen möchte? Hier erfahren Sie die Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das wichtige Thema „Winterschlaf“.

Durchfallerkrankungen beim Chinchilla gehen häufig auf eine Infektion mit Giardia zurück, einem Einzeller. Prof. Dr. Michael Fehr erläutert, an welchen Symptomen sich diese gefährliche Erkrankung feststellen lässt und erklärt, wie man sie effektiv behandelt.

US-Teddys... für manche Züchter das Schönste, seit es Meerschweinchen gibt!, so der vielsagende Titel dieses Beitrags von Sigrid Tooson. Und in der Tat, die putzige Rasse hält gerade einen Siegeszug durch Deutschland, der sich natürlich mit ihrem attraktiven Äußeren, aber auch mit der problemlosen Pflege erklären lässt. Die Autorin gibt Einblick in die Genetik der Tiere, ihre Geschichte, bietet Tipps zur richtigen Zuchtauswahl und vermittelt alles rund um die erfolgreiche Pflege der Teddys.

Die Integration eines „Neulings“ in eine Rattengruppe ist nicht einfach. Eine „neue“ Ratte im Rudel muss aber kein Problem darstellen, folgt man den praxisnahen Tricks von Erika Weiss-Geissler, die Schritt für Schritt dazu anleitet, die Tiere langsam, aber sicher und erfolgreich aneinander zu gewöhnen. Ein Muss für alle Rattenfans!

Zurzeit auf dem Vormarsch als Heimtiere sind die cleveren Gambia-Riesenhamsterratten, äußerst interessante Tiere. Die Haltung der großen Nager ist spannend, aber nicht ganz einfach. Wer sich ernsthaft für die Pflege der Tiere interessiert, sollte sich daher diesen Beitrag von Tanja Wendeling und Silke Holzkamp keinesfalls entgehen lassen, denn hier erfährt man einfach alles rund um die Haltung und erfolgreiche Zucht der faszinierenden Riesenhamsterratten, vom richtigen Käfig über das geeignete Futter bis hin zu Tipps zum Umgang mit den Tieren.

Widderkaninchen sind Schlappohren mit eigenem Charme. Das runde Köpfchen mit den langen Ohren, aber auch ihr ruhiges und ausgeglichenes Wesen machen die Tiere zu Recht so beliebt. Wie diese Rasse eigentlich entstand, welches ihre typischen Merkmale sind und worauf man bei der Pflege und Zucht der kleinen Kerlchen achten muss, verrät Kathrin Aretz in diesem Beitrag, der alle Kaninchenfreunde in seinen Bann schlagen wird!

Die richtige Ernährung seiner Tiere ist natürlich einer der Grundbausteine für eine optimale Haltung. Constanze Scherf geht hier darum einmal detailliert auf das artgerechte Futter für Rennmäuse ein. Vom Grundfutter über geeignete Leckerlis bis hin zu Ratschlägen, auf was man im Interesse seiner Lieblinge besser verzichten sollte, findet sich hier alles, was man über dieses Thema als verantwortungsbewusster Tierfreund wissen muss.

Allergie, Zeitmangel, Umzug..., alles Gründe, mit denen Tiere ins Heim abgeschoben werden. Die Kleinsäuger im Tierheim Hannover stellt Redakteur Christian Ehrlich in dieser Reportage vor und zeigt exemplarisch die wichtige Arbeit solcher Einrichtungen auf. Ein aufschlussreicher Blick hinter die Kulissen!

Und wie immer erwarten Sie viele weitere spannende Beiträge. Lesen Sie beispielsweise einen Kommentar zum neuen Tierschutzgesetz, eine kontrovers geführte Diskussion zum Thema „Langhaarfrettchen“, nutzen Sie unbedingt „Rat & Tat“ versierter Fachleute und freuen Sie sich am Teddyhamster, der diesmal das Poster ziert. Interessante Neuigkeiten über Kleinsäuger finden Sie in der Rubrik Wissenswertes, in My Story gibt Christian Ehrlich Tragikomisches über „Atze“ und „Elli“, die Redaktionsmonster preis, und was „Neu am Markt“ ist, erfahren Sie natürlich auch. Termine & Tipps dürfen selbstverständlich ebenso wenig fehlen wie Zoonachrichten, und was wäre die RODENTIA ohne die Abenteuer von Snickers, dem Redaktionspräriehund?!
Viel Spaß mit der neuen Ausgabe Ihres Kleinsäuger-Fachmagazins RODENTIA!