Der Warenkorb ist leer

Inhaltsverzeichnis - Datz 1107

Titelthema: Geosesarma sp.

Vampirkrabben sind richtig bunte Bewohner für ein Aquaterrarium

Krabben erfreuen sich stetig zunehmender Beliebtheit. Neben den seit vielen Jahren erhältlichen Roten Mangrovenkrabben tauchen – dank einiger rühriger Importeure – vermehrt neue Arten im Handel auf. Eine der am auffälligsten gefärbten Formen ist zweifellos die Vampirkrabbe.

Titelthema: Aegla spp.

Krabbenkrebse sind friedliche und gesellige Aquarienpfleglinge

Schon 1989 schrieb Stefan Bergleiter über kleine südamerikanische Krebse, die er wegen ihres unter den Bauch geschlagenen Hinterkörpers „Krabbenkrebse“ nannte. Leider gelang ihm der Import damals nicht. Heute werden die der Gattung Aegla angehörigen Zehnfüßer kommerziell eingeführt.

Süsswasser: Was ist Licht?

Eine erhellende Lesestunde in Physik, Biologie und Psychologie

„Papi, sag’ mal: Sind Väter immer klüger als ihre Söhne?“ „Klar doch,“ antwortet Vati mit überzeugendem Ton in der Brust, „du kannst mich alles fragen!“ „Gut. Warum hat dann nicht der Vater von Thomas Edison die Glühbirne erfunden?“

Süsswasser: Lichttechnik

Lampen für Aquarien

Aquarien lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise beleuchten. Bei der Auswahl und Planung einer Aquarienbeleuchtung sind Kenntnisse der unterschiedlichen Lampenarten und deren Einsatzmöglichkeiten für den Aquarianer sehr wichtig.

Süsswasser: Badis sp. „Red“

Aquaristisch noch ganz neu – rote Blaubarsche aus Indien

Die Blaubarsche (Familie Badidae) waren in den vergangenen Jahren schon mehrmals gut für Überraschungen: Da gab es nicht nur eine umfassende Revision im Jahre 2002, sondern – für uns Aquarianer noch interessanter – es wurden auch etliche neue Formen importiert. Hier stelle ich eine weitere vor.

Süsswasser

Leuchtstreifensalmler – ein neuer Salmlerzwerg aus Peru

In letzter Zeit wurden einige Aufsehen erregende Zwergfische aus Asien eingeführt; man denke nur an den Perlhuhnbärbling, Celestichthys margaritatus. Aber auch unter den südamerikanischen Salmlerimporten sind hin und wieder neue und attraktive Miniaturfische zu entdecken.

Neu importiert

Bostrychus sinensis: Eine selten eingeführte Grundel/Corydoras spp.: Aquaristisch neue Panzerwelse aus dem Rio Purus

Meerwasser: Ascidiacea

Außen pfui, innen hui? Seescheiden in der Ostsee

Unsere einheimischen Seescheiden machen äußerlich nicht viel her. Erst ein Blick in ihr Inneres zeigt ihr wahres Gesicht. Einige dieser merkwürdigen Tiere kann man auch im Brackwasser der Ostsee zu Gesicht bekommen.

Meerwasser: Riffaquaristik

(M)ein Aquarium im Seniorenheim

In DATZ 4/2004 habe ich das Aquarium im Haus der Senioren in Völs bei Innsbruck und seine Geschichte vorgestellt. Seit damals hat sich einiges getan: Das Becken gibt es in dieser Form nicht mehr – es ist etwas gewachsen.

Terrarien: Anolis sagrei sagrei

Es muss nicht immer teuer sein: Bahama-Anolis im Terrarium

Manchmal habe ich den Eindruck, dass viele Terrarianer und Aquarianer nur noch auf der Suche nach unbekannten oder seltenen Tieren sind. Dabei beachten sie die aktivsten, interessantesten und obendrein oftmals preisgünstigsten Arten oft gar nicht mehr.

Terrarien: Mochlus fernandi

Farbe im Terrarium – Haltung und Nachzucht des Feuerskinks

Obwohl der Feuer- oder Prachtskink durchaus häufig im Fachhandel anzutreffen ist, ein wahrlich prächtiges Farbkleid aufweist und obendrein nicht schwierig zu halten ist, sieht man ihn nur selten in den Terrarien der Liebhaber. Ein Grund für seine Seltenheit ist die nicht ganz einfache Nachzucht.

Unterwegs: Geophagus harreri

Aus surinam mitgebracht: Marowijne-Erdfresser

Im Einzugsgebiet des Marowijne, dem Grenzfluss zwischen Surinam und Französisch-Guyana (dort heißt er Maroni), lebt ein Erdfresser, der aquaristisch noch ein unbeschriebenes Blatt ist und auf der Wunschliste vieler Südamerika-Buntbarschfreunde ganz oben steht – auf meiner ebenfalls...